Bill Gates warnt Bitcoin-Käufer: Wenn Sie weniger Geld haben als Elon Musk – passen Sie auf!

Der Microsoft-Gründer denkt, dass jeder, der weniger Geld hat als der reichste Mann der Welt, „aufpassen“ sollte, wenn es um Bitcoin geht.

Eine Warnung an Möchtegern-Bitcoin

Microsoft-Gründer Bill Gates hat eine Warnung an Möchtegern-Bitcoin ausgegeben (BTC) Käufer suchen Elon Musk Investitionsstrategie zu folgen. Im Gespräch mit Emily Chang von Bloomberg, Gates schlug vor, dass Musk Zugang zu ausgeklügelten Handelsmanagementtechniken hat, in die der durchschnittliche Investor nicht eingeweiht ist.

Auf die Frage nach der Anfälligkeit von Bitcoin Rush, als Reaktion auf einen bloßen Tweet im Preis zu stürzen (zweifellos eine Anspielung auf Elon Musks eigene Social-Media-Posts), sagte Gates, dass Elon Musk wahrscheinlich von solchen Marktabstürzen isoliert sei:

„Elon hat tonnenweise Geld und er ist sehr kultiviert, also, wissen Sie, ich mache mir keine Sorgen, dass sein Bitcoin zufällig hoch oder runter gehen würde.“

Am 23. Februar, etwas mehr als zwei Wochen nachdem Teslas $1,5 Milliarden Übernahme von Bitcoin angekündigt wurde, fiel der Preis von Bitcoin um 20% – von $58.258 auf $46.624. Zur gleichen Zeit wurden fast $400 Milliarden von der globalen Marktkapitalisierung der Kryptowährungen weggewischt.

Interessanterweise erfolgte der Absturz nur wenige Stunden, nachdem Musk selbst die Meinung geäußert hatte, dass die damals aktuellen Preise von Bitcoin und Ether (ETH) „hoch“ seien. Ob dies nun eine Kritik war oder ein Versuch, Wärme von einer möglichen Untersuchung über Musks Einfluss auf die Krypto-Preise abzulenken, der gesamte Markt stürzte in der Folgezeit ab.

Der Punkt des Energieverbrauchs von Bitcoin

Gates sagte, es wäre ein Fehler für den durchschnittlichen Investor, blind der Manie des Optimismus zu folgen, die Musks Marktbewegungen umgibt, und sagte denen, die keine Milliardäre sind, „aufzupassen.“ He said:

„Ich denke, dass Leute in diese Manien hineingezogen werden, die vielleicht nicht so viel Geld zur Verfügung haben. Also bin ich nicht bullish auf Bitcoin, und mein allgemeiner Gedanke wäre: wenn Sie weniger Geld haben als Elon, sollten Sie wahrscheinlich aufpassen.“

Der Microsoft-Gründer sprach den Punkt des Energieverbrauchs von Bitcoin an und deutete an, dass die Kryptowährung nicht viel an Ertrag abwirft.

„Es gibt Dinge, in die wir in der Gesellschaft investieren, die Output produzieren. Bitcoin verbraucht zufällig eine Menge Energie. Es passiert, dass es anonyme Transaktionen fördert – es sind keine reversiblen Transaktionen“, sagte Gates.

Laut Gates sind digitale Währungen nicht unbedingt eine schlechte Sache, er denkt nur, dass sie transparent, reversibel und im Wesentlichen zentralisiert sein sollten. Gates fuhr fort, einige der Arbeiten zu beschreiben, die seit dem Beginn der COVID-19-Pandemie mit digitalen Währungen durchgeführt wurden, und bemerkte, dass die Gates Foundation die Technologie genutzt hatte, um Regierungen die Verteilung von Hilfsgeldern an ihre Bürger zu ermöglichen.

Bitcoin se retrouve „coincé“ entre deux niveaux critiques ; la volatilité est imminente